Umgebung - Der neue Mailänder Hauptbahnhof Hotel Mailand

Doria Grand Hotel

Online-Buchung

 
Aufenthalt buchen Garantierter Bestpreis
Der neue Mailänder Hauptbahnhof

Nur 300 m vom Doria Grand Hotel liegt im Herzen der Stadt der Knotenpunkt aller wichtigsten europäischen Eisenbahnlinien. Er ist mit allen Transportmitteln – auch mit den Hochgeschwindigkeitszügen – erreichbar und erstrahlt jetzt in einem neuen Licht.

Trotz seines neuen Aussehens hat die vor fast einem Jahrhundert nach dem Entwurf von Ulisse Stacchini entstandene “Kathedrale für Reisende” nichts von ihrem ehemaligen Charme eingebüßt. Ein buntes Marmorgebilde und eine Anreihung renovierter Großräume, in denen Friese, Flachreliefs, Verzierungen, Gewölbe und Originalmanufakte in einem Spiel von natürlichem und künstlichem Licht den Charakter und die Energie der neu eingefügten architektonischen Elemente steigern.

Die Renovierung des Hauptbahnhofs Mailand gehört zu den wichtigsten Konservierungsarbeiten der zivilen Architektur in Italien. Er nimmt eine wichtige Rolle im Hinblick auf den neuen  Hochgeschwindigkeits-Schienentransportund die Weltausstellung 2015 ein.

Insgesamt 60.000 m² erneuerte Fläche23.000 m² Transitzonen, 30.000 m² für Dienstleistungen, Shopping, Restaurants und Bars, 16 neue Rolltreppen mit insgesamt 530 Laufmeter, 23.000 m² renovierte Gewölbe und Tragwerke, sowie über 11.000 m² neuer Marmor für Fußböden und Verkleidungen, stellen den Kern dieser Stadterneuerung und des kompletten “Wiederbelebungsprogramms” der gesamten Bahnhofsgegend dar.

 

Corso Venezia und die öffentlichen Parkanlagen

Corso Venezia ist eine der elegantesten Straßen Mailands. Sie gehört gemeinsam mit Via Montenapoleone, Via della Spiga, Via Sant'Andrea und Via Manzoni zum Shoppingviertel "Quadrilatero della Moda". In diesem Viertel gibt es viele Gebäude, Parkanlagen und Gärten aus der Renaissance, dem Barock, dem...
 

Chinatown in Milan

Seit einigen Jahrzehnten besteht zwischen Via Canonica, Via Procaccini, ViaCeresio, Via Montello und C.M. Maggi ein Chinesenviertel. Es handelt sich dabei um das berühmte Chinatown rund um die Hauptstraße Via Paolo Sarpi des Stadtviertels. Dort befinden sich Kleidergeschäfte, Handwerkerläden, Restaurants und...
 

Das Quadrilatero della Moda

Das Quadrilatero della moda ist ein imaginäres Quadrat, bestehend aus vier Straßen im Zentrum Mailands. In dieser Zone konzentrieren sich viele Geschäfte und Ateliers der bedeutendsten Modemarken. Das Quadrilatero liegt zwischen via Montenapoleone, via Manzoni, via della Spigaund corso Venezia. Auch die...
 

Porta Nuova, der öffentliche park und die amtsgebäude der Regionalen Verwaltung

Porta Nuova heißt die neue Identität der großangelegten urbanen Umwandlungsarbeiten der drei Mailänder Stadtviertel Garibaldi Repubblica, Varesine und Isola. Im neuen Stadtviertel sind Büros, Wohngebäude, Gewerbegebiete, Dienstleistungs- und Servicestellen, Treffpunkte, Kulturzentren, Künstlerwerkstätten, ein Ausstellungsbereich, Grünflächen und öffentliche Parks vorgesehen. Zudem wird...
 

Corso Buenos Aires, das Königreich des Handels.

Die wichtige Einkaufsstraße Corso Buenos Aires wurde 1782 als "königliche Straße nach Loreto" eröffnet, weil sie zur Wallfahrtskirche aus dem 17. Jahrhundert der Madonna von Loreto führte. Nach der Eröffnung des Rondò di Loreto (1838) wurde die...